Anbieter für Boottransporte finden

Ob Yacht, Frei­zeit­boot, Segel­boot oder Dei­nen alten Kut­ter, wenn es um einen Boot­t­rans­port geht, sollte man die Fach­leute ran­las­sen. Bei Shipolino hel­fen wir Dir die beste Aus­wahl für den Yacht­trans­port zu tref­fen.

Trans­port­an­frage stel­len

Dein Boot schnell und sicher verschicken

Wie für den Cam­per sein Wohn­wa­gen, ist für den Boots­be­sit­zer sein Boot oder seine Yacht ein Stück Frei­heit und Zuhause. Dabei spielt es keine Rolle, ob Dir ein klei­nes Ruder­boot, ein gro­ßes Motor­boot oder eine kom­for­ta­ble Segel­yacht gehört – der ide­elle Wert über­steigt oft den tat­säch­li­chen Wert. Egal ob Dein Boot nach dem Kauf, einer Repa­ra­tur, nach der Win­ter­pause, oder einer Aus­stel­lung wie­der zu Was­ser gelas­sen wer­den soll, es müs­sen Trans­port­pro­fis ran. Dein Frei­zeit­boot soll schnell und sicher ver­schickt wer­den. Unsere Frach­ten­börse hilft Dir bei der Suche nach einem geeig­ne­ten Trans­por­teur. Diese Spe­di­ti­ons­fir­men haben sich spe­zia­li­siert, ver­fü­gen über geschul­tes Lade­per­so­nal und moderns­tes Trans­port­ge­rät – wie z.B. Anhän­ger in allen Grö­ßen.

Soll­test Du Dein Boot durch einen Boots­füh­rer auf dem Was­ser­weg oder einem Kanal über­füh­ren las­sen wol­len, bie­ten wir Dir beson­ders geeig­nete Spe­zia­lis­ten an, die über die not­wen­di­gen Patente und Erfah­rung ver­fü­gen.

Shipolino bie­tet Dir eine Aus­wahl die­ser Trans­port­pro­fis an und Du kannst Dir das für Dei­nen Trans­port geeig­netste Unter­neh­men aus­wäh­len.

Wie funktioniert Shipolino?

  • Ange­bote ein­ho­len
    Schnell und unver­bind­lich Deine Anfrage stel­len, und Shipolino sen­det Dir die Ange­bote der Trans­port­un­ter­neh­men für Boot­t­rans­porte.
  • Unter­neh­men ver­glei­chen
    Ver­glei­che die Ange­bote aber auch die Unter­neh­men, lese Bewer­tun­gen unse­rer Kun­den und triff Deine Wahl.
  • Trans­port beauf­tra­gen
    Hast Du Dich für ein Trans­port­un­ter­neh­men für Dei­nen Boot­t­rans­port ent­schie­den, wer­den die Kon­takt­da­ten aus­ge­tauscht und dem Trans­port steht nichts mehr im Wege.

Finde bei Shipolino die Fach­leute für Dei­nen Boot­t­rans­port

Hier Trans­port­an­frage stel­len

Warum Shipolino für Boottransporte?

  • Trans­pa­rent:
    Du erhältst eine Viel­zahl von Ange­bo­ten und kannst diese sowie die Trans­port­un­ter­neh­men ein­fach ver­glei­chen.
  • Ein­fach:
    In nur weni­gen Schrit­ten stellst Du Deine Trans­port­an­frage für Dei­nen Boot­t­rans­port, und schon wer­den alle pas­sen­den Unter­neh­men ange­fragt.
  • Güns­tig:
    Durch Die Viel­zahl an Ange­bo­ten kannst Du das für Dich pas­sende und güns­tigste her­aus­su­chen.

Worauf man bei Boottransporten achten sollte

Vor jedem Trans­port ist eine aus­führ­li­che Pla­nung und Bera­tung über den mög­li­chen Trans­port­weg und Trans­port­ver­lauf zu emp­feh­len. Dabei sollte die Weg­stre­cke (Route) genau­es­tens geprüft wer­den, um böse Über­ra­schun­gen, wie z.B. kleine Brü­cken, enge Tun­nel oder zu schmale Stra­ßen­füh­run­gen zu ver­mei­den. Her­aus­kra­nen, Auf­set­zen, Demon­tage, Laschen, Trans­port – alles Leis­tun­gen, die unsere Boots­trans­por­teure rund um den Trans­port zuver­läs­sig und kom­pe­tent durch­füh­ren. Von der anfäng­li­chen Über­füh­rung bis zum letz­ten Ein­ran­gie­ren, auch wenn die Maße Ihrer Yacht die Mög­lich­kei­ten auf den Stra­ßen über­schrei­ten. Neben Yacht­trans­por­ten füh­ren Spe­di­teure auf Wunsch auch Ein­zel­t­rans­porte von Mast, Kiel, Cradle oder demon­tier­ter Fly­bridges durch. Hier­bei kannst Du einen natio­na­len und inter­na­tio­na­len Trans­port mit Anhän­ger oder geeig­ne­tem LKW pla­nen. Bei beson­ders gro­ßen Boo­ten, wel­che über lange Weg­stre­cken und viel­leicht auch Auto­bah­nen zu beför­dern sind, ist ein Nacht­trans­port oft eine gute Emp­feh­lung, da das Ver­kehrs­auf­kom­men ent­spre­chend gerin­ger sein wird.

Wie finde ich den passenden Anbieter für Boottransporte?

Du kannst einen für Dei­nen Auf­trag pas­sen­den Anbie­ter des Boot­t­rans­por­tes am bes­ten erken­nen, wenn er mög­lichst umfas­send und voll­stän­dig auf Deine Anfrage ein­geht. Er sollte Dich sowohl bei der Größe des Trans­port­ge­rä­tes (Anhän­ger oder LKW) als auch zu den Mög­lich­kei­ten der Über­füh­rung auf dem Was­ser­weg bera­ten. Der Anbie­ter kann Dir bei der Ein­ho­lung und der Orga­ni­sa­tion von Son­der­ge­neh­mi­gun­gen bei Poli­zei­be­hör­den, Stra­ßen­ver­kehrs­äm­tern und bei pro­fes­sio­nel­ler Trans­port­be­glei­tung sowie der Abwick­lung von Zoll­for­ma­li­tä­ten bei Aus­lands­trans­por­ten behilf­lich sein. Das Trans­port­un­ter­neh­men wird einen Trans­port­auf­trag mit Dir abschlie­ßen, in dem nicht nur der Trans­port­preis, son­dern auch andere Details des Trans­por­tes (Weg­be­schrei­bung, Route, Trans­port­dauer usw.) schrift­lich ver­ein­bart wer­den. Wir raten Dir auch zum Abschluss einer Trans­port­ver­si­che­rung, die den Wert des Boo­tes aber auch mög­li­che Trans­port­schä­den gegen­über Drit­ten ver­si­chert. Der Spe­di­teur kann Dir bei der Ver­mitt­lung einer sol­chen Trans­port­ver­si­che­rung behilf­lich sein und Dich ent­spre­chend bera­ten. Erstelle Deine Anfrage bei Shipolino, denn Du kannst mit Hilfe von Shipolino aus der Viel­zahl von Preis­an­ge­bo­ten und Leis­tungs­be­schrei­bun­gen für Dich das beste Ange­bot wäh­len.

Motorboot auf einem Transport Trailer - Boottransporte
Luxoriöse Yacht auf dem Meer - Boottransporte

Du bist ein Anbieter für Boottransporte?

Bei Shipolino kannst Du ein­fach und unkom­pli­ziert ein Pro­fil für Dein Unter­neh­men anle­gen. Teile uns mit auf wel­che Arten von Trans­por­ten Du Dich spe­zia­li­siert hast, und wir wer­den Dir die Ange­bote unse­rer gemein­sa­men Kun­den zusen­den. Du hast die Wahl und gibst Deine Ange­bote ab. Gerade wenn Du auf Trans­porte wie den Boot­t­rans­port spe­zia­li­siert bist, gestal­tet sich die Suche nach neuen Kun­den oft­mals schwer. Hier erreichst Du eine breite Masse an poten­ti­el­len Neu­kun­den. Biete Deine Leis­tun­gen pro­fes­sio­nell an, erhalte viele Auf­träge und posi­tive Bewer­tun­gen, die Dir bei wei­te­ren Anfra­gen nut­zen wer­den.